Arbeitskreis Arktis

Eisbären im Golf von Mexiko geortet!
Diesen Ausreisser fingen Hamburger Schüler, die im International Arctic Project (IAP) Satellitendaten auswerteten, ganz schnell wieder ein. Von 1992 - 1996 nahmen vier Hamburger Schulen( Albrecht Thaer-Gymnasium, Erich Kästner- Gesamtschule, Helene Lange- Gymnasium, Gymnasium Kaiser-Friedrich-Ufer ) über E-mail am IAP teil und sammelten erste Erfahrungen mit dem Informationsmedium und dem Untersuchungsraum. Gegen Ende dieses amerikanischen Projekts entwickelten wir eigene Ideen, z.B. "Autonutzung", "Flyway Concepts" , "Von Pinguinen und Eisbären", die wir im Anschluss daran umsetzten und in der Hamburger "Handreichung zum Unterricht mit e-mail Projekten" veröffentlichten.


Heisse Luft über Spitzbergen
Arved Fuchs im NDR Heissluftballon auf den Spuren der tragischen Andree' Expedition. Berichte von seiner Expedition "Arctic Passages" mit der Überwinterung der DAGMAR AAEN in Grönland 97/98 und der großen Ski-Expedition in Ostgrönland werden von Hamburger Schülern aufbereitet und auf der homepage des Abenteurers Arved Fuchs präsentiert.

Join us, join him, enjoy yourselves !!


Brine shrimps in "Salt Lake"
stinken fürchterlich, doch sie waren Gegenstand eines Projekts Hamburger Schulen im Internet. Unsere eigenen Expeditionen begannen im Oktober 97 in Utah, USA. Via INMARSAT-M haben unsere Schülerinnen und Schüler mit einer Expeditionsgruppe aus dem Gymnasium-Kaiser-Friedrich-Ufer die Wüsten Utahs erforscht. Das Great Basin in Utah war das Übungsfeld für ein Projekt, in dem die Schülergruppe vor Ort Forschungsaufträge Hamburger Klassen bearbeiteteten. Die Kommunikation erfolgte über INMARSAT Satellitenkommunikation und ermöglichte unmittelbare Absprachen über Vorhaben und Ergebnisse. Das Great Basin wurde so zum Vorbereitungsfeld für die Grönlandexpedition, unserem eigentlichen Ziel im Jahr 2000. Dafür müssen wir noch eine Menge Geld zusammen-
bringen, aber wir sind zuversichtlich!

GRÖNLAND 2000
Dazu sind alle SAN Schulen herzlich eingeladen!

VIRTUELLE UND REALE EXPEDITIONEN IM INTERNET
ARKTIS-ONLINE

Copyright © Arbeitskreis Arktis, Hamburg